ALMKE, NEINDORF, ILKERBRUCH
WOBCOM als Glasfasernetz-Betreiber

Ab Herbst 2017 wird die Stadt Wolfsburg Glasfaser in Almke, Teilen von Neindorf und im Illkerbruch verlegen und damit auch diese Teile von Wolfsburg an Highspeed-Bandbreiten anbinden. Die Stadt Wolfsburg wird Bauherrin und Eigentümerin des Netzes. Wir als WOBCOM GmbH wurden in einem zweistufigen Auswahlverfahren als Betreiber dieses städtischen Glasfasernetzes ausgewählt.

Insgesamt werden 937 Haushalte sowie 81 Unternehmen in den drei Ausbaugebieten an das Glasfasernetz angeschlossen.

Das Projekt wird im Rahmen der Breitbandförderungsrichtlinie des Bundes für den Glasfaserausbau durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Eine weitere Förderung durch das Land Niedersachsen ist beantragt.

Folgende Infoveranstaltungen finden dazu statt:

22.08.2017, 18:00 Uhr - in Neindorf, Sportheim des TSV Neindorf, Am Waldsportplatz 1

23.08.2017, 18:00 Uhr - in Almke, Gasthof Almke, Elmstraße 5a 

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Stadt Wolfsburg zum Thema „WOBCOM wird Betreiber des Glasfasernetzes“.

Download Grundstücksnutzungsvertrag für Almke, Neindorf und Ilkerbruch

Für die drei städtischen Ausbaugebiete Almke, Teile von Neindorf und Illkerbruch benötigen wir die von Ihnen ausgefüllte Grundstücksnutzungsvereinbarung bzw. das Dokumentenpaket. Dieses berechtigt die Stadt Wolfsburg, dass bei Ihnen ein Glasfaseranschluss verlegt werden kann.

Bitte senden Sie das unterschriebene Dokument bis zum 31. Mai 2018 zurück an die WOBCOM GmbH.

Dokumentenpaket für städtischen, geförderten Ausbau zum Download

Bitte beachten Sie: Sollten Sie in einem der Teile von Neindorf wohnen, die von den Stadtwerken Wolfsburg ausgebaut werden, nutzen Sie bitte diese Grundstücksnutzungsvereinbarung<.

 

 

Glasfaserausbau im nicht-geförderten Ausbaugebiet Neindorf

Die Stadtwerke Wolfsburg AG und die WOBCOM GmbH werden außerdem die Teile von Neindorf, die nicht zu dem geförderten Ausbaugebiet gehören, ebenfalls ab 2018 an schnelle Bandbreiten anschließen. Sollten Sie in einem dieser Gebiete wohnen und sich für Glasfaser anmelden wollen, senden Sie uns bitte die folgende Grundstücksnutzungsvereinbarung zurück:

Grundstücksnutzungsvereinbarung (Stadtwerke-Ausbau)

Glasfaser-Dokumentenpaket_Neindorf_Stadtwerke_Ausbau

FAQ's zum geförderterten Glasfaserausbau der Stadt Wolfsburg

 

Die Stadt Wolfsburg baut  in Almke, in Teilen von Neindorf und im Ilkerbruch aufgrund des Marktversagens mit Hilfe von Fördermitteln des Bundes und des Landes ein eigenes kommunales Glasfasernetz bis in die Gebäude (FTTH = Fiber to the home). Das Netz bleibt im Eigentum der Stadt Wolfsburg und wird von der WOBCOM GmbH betrieben.

Was ist eigentlich ein Glasfaseranschluss?

Glasfaser kann in Lichtgeschwindigkeit viele Informationen pro Sekunde transportieren. Je direkter die Endkunden an das Kernglasfasernetz angeschlossen werden, desto höher ist die maximal erreichbare Datenrate. Bei FTTH (Fiber to the home) erfolgt die Anbindung praktisch zu 100 Prozent über Glasfaser, was theoretisch sogar Übertragungsraten von über 1.000 Mbit/s und höher erlaubt.

Was habe ich von einem Glasfaseranschluss?

Mit Glasfaser können Sie größere  Daten-und Informationsmengen schneller und stabiler übertragen und so langfristig an allen neuen technischen Entwicklungen und Dienstleistungen teilhaben (z.B. 4k-Fernseher, Smart Home, Telearbeit). Für Ihre Immobilie wird ein Glasfaseranschluss ähnlich wichtig werden, wie ein Telefon- oder ein Stromanschluss und daher zum Werterhalt Ihrer Immobilie beitragen.

Wie erhalte ich einen Glasfaseranschluss für mein Grundstück?

Eigentümer:

Sollten Sie bereits jetzt von einem Anschluss an das kommunale Glasfasernetz überzeugt sein, benötigen wir von Ihnen eine unterschriebene Grundstücksnutzungsvereinbarung (GVN). Diese erlaubt es uns, vorbereitende Maßnahmen zu ergreifen. Wir kommen dann mit den weiteren Planungen auf Sie zu. Durch die Unterzeichnung der Grundstücksnutzungsvereinbarung entstehen Ihnen keine Kosten.

Mieter:

Sprechen Sie bitte mit Ihrem Vermieter, da dieser als Eigentümer die Grundstücksnutzungsvereinbarung unterschreiben muss.

Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG):

Die Zustimmung zu einem Glasfaserabschluss bedarf der Zustimmung der Wohnungseigentümergesellschaft im Rahmen einer Eigentümerversammlung.

In den Sprechstellen der Ortsteile liegen Vordrucke der GNV aus. Diese füllen Sie aus und schicken Sie – wenn nicht bereits geschehen -  mit der Post an die Stadt Wolfsburg, Referat 21, Postfach 100944, 38409 Wolfsburg,  oder geben den Vordruck einfach im Rathaus ab oder wenden sich an die WOBCOM.

Wann finden die Baumaßnahmen auf meinem Grundstück statt?

Die Firma Infratech Bau GmbH ist beauftragt, die Tiefbaumaßnahmen durchzuführen. Momentan finden die ersten Bauarbeiten in Almke bereits statt. Um die Arbeiten auf Ihrem Grundstück mit Ihnen abzustimmen, wird sich die Bauleitung persönlich mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie nicht angetroffen werden (z. B. Urlaub, Arbeit), werden Sie mit einem Vordruck im Briefkasten darüber informiert. Sprechen Sie den Vorarbeiter/Bauleiter an oder die Stadt Wolfsburg unter den am Ende der Information genannten Kontaktdaten. Diese geben es an die Verantwortlichen weiter. Dann meldet sich die Fa. Infratech direkt bei Ihnen zur Terminvereinbarung.

Sie werden ca. 1 Woche vor Montage der Hausanschlüsse informiert, diese erfolgt frühestens ab dem 27.08.2018.

Was wird in und um mein Haus auf meinem Grundstück gebaut und wieviel Platz ist erforderlich?


Zur Herstellung der Netzanbindung ist es erforderlich, das Glasfaserleerrohr  von der öffentlichen Straße auf dem kürzesten Weg über Ihr Grundstück zu Ihrem Wohngebäude zu führen. An der Außenwand Ihres Hauses wird dort, wo sich bereits Ihre alte Telefonsteckdose (APL = Anschlusspunkt Linientechnik) befindet, ein Durchbruch gebohrt und anschließend eine wasserdichte Hauseinführung eingebaut. Im Gebäude wird anschließend der neue APL im Radius von max. 5 m zur Hauseinführung an der Wand montiert. Die Abmessungen des APL´s  betragen für 1-2 Wohneinheiten B/H/T 146/83/195 mm, ab 3 Wohneinheiten B/H/T 234/83,5/258 mm.

Das Leerrohr  wird auf Ihrem Grundstück unterirdisch im Pressverfahren gelegt,  d. h. im Regelfall ist auf Ihrem Grundstück nur eine Zielgrube an der Hauswand erforderlich. Bei Sonderfällen erfolgt eine Absprache durch die Bauleitung der Fa. Infratech Bau GmbH mit Ihnen. Im Anschluss wird die Glasfaser eingespleißt. 

Die Fa. Infratech Bau GmbH nimmt vor Ausführung der Bauarbeiten mit Ihnen Kontakt auf. Es wird mit dem Eigentümer der Ort des Anschlusses festgelegt. Zur Ausführung der Arbeiten ist die Anwesenheit des Eigentümers nicht erforderlich.

Für die hausinterne Verkabelung – sprich den Anschluss Ihrer Geräte an das APL – ist der Hauseigentümer zuständig. Ihr zuständiges Telekommunikationsunternehmen berät Sie dazu gern. Sollten Sie einen Vertrag mit der WOBCOM schließen oder schon geschlossen haben, wenden Sie sich wegen des hausinternen Anschlusses an die WOBCOM (Kontakte stehen am Ende der Information).

Ich möchte den Anschluss an einer bestimmten Stelle meines Hauses haben, kann ich mitentscheiden und wen spreche ich dazu an?

Die Montageorte am und im Haus sind er ausführenden Baufirma in engen Grenzen vorgegeben. Grundsätzlich wird der Hausanschluss in kürzester Entfernung zur Leitungstrasse verlegt. Wenn Fragen auftreten, sind diese mit der beauftragten Firma zu klären.

Wer ist verantwortlich bzw. haftet für Schäden auf meinen Grundstück/an meinem Gebäude in Zuge der Anschlussarbeiten?

Zur Lokalisierung von Versorgungsleitungen werden örtliche Ortungsarbeiten vorgenommen. Für den Ablauf der Arbeiten ist es jedoch förderlich, wenn die Baufirma durch den Eigentümer über bekannte Versorgungsleitungen informiert wird.

Sollten dennoch Schäden auftreten, bitten wir Sie, mit der Baufirma oder der Stadt Wolfsburg Kontakt aufzunehmen.

Wie hoch sind die Hausanschlusskosten?

Wenn Sie sich bis zum 31.05.2018 für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, ist der Anschluss aufgrund der Fördermittel kostenfrei. Ein nachträglicher Anschluss (ab dem 01.06.2018) kostet brutto 452,20 € (netto 380,00 €).Nach Abschluss der  Bauarbeiten erhöhen sich die Hausanschlusskosten nochmals. Der genaue Betrag steht zurzeit noch nicht fest.

Was sind die aktuellen Tarife?

Die Höhe des Tarifs ist abhängig von dem ausgewählten Glasfaserprodukt. Glasfaser S Download 50 MBit/s, Upload 10 MBit/s, Internet- und Festnetzflatrate kostet beispielsweise 34,95 pro Monat. Weiter Infos erhalten Sie unter http://www.glasfasermadeinwolfsburg.de

Fragen rund um den Hausanschluss mit der WOBCOM

Der GNV, den Sie abgeschlossen haben, liegt der WOBCOM vor. Sobald der Hausanschluss betriebsfertig in Ihrem Gebäude installiert ist, kann der APL(Glasfaser-Abschlusspunkt im Haus) durch die WOBCOM angeschlossen werden. Da der Zeitpunkt der Fertigstellung und Bau des Netzes noch nicht feststeht, kann die WOBCOM noch keinen genauen Termin nennen.Eine Beratung ist jederzeit telefonisch oder persönlich in der WOBCOM, Wabe in der Porschestraße, oder im Wolfsburger Nordkopf-Tower, Heßlinger Straße, möglich. Die Stadt Wolfsburg und die WOBCOM haben in zwei Informationsveranstaltungen im Sommer 2017 über den Glasfaseranschluss informiert. Zusätzlich hat die WOBCOM auf Wunsch der Anlieger Vor-Ort-Besuche durchgeführt. Anwohner, die nicht angetroffen wurden, wurden durch Infomaterial im Briefkasten informiert.

 

Für Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

 

Allgemeine Fragen zum geförderten Glasfaserausbau:

 

Daniela Krier, Stadt Wolfsburg, Telefon 05361 28-1718 oder daniela.krier@stadt.wolfsburg.de

 

Fragen zu Tarifen, Eigentümernutzungserklärungen und Grundstückscheck:

Wünschen Sie weiteres Infomaterial oder haben Sie Fragen? Wir haben  unsere Tochtergesellschaft  WOBCOM mit der Abwicklung der Grundstücksnutzungsvereinbarung betraut:

Informieren Sie sich über das Projekt unter www.wobcom.de , www.glasfasermadeinwolfsburg.de  oder

www.stadtwerke-wolfsburg.de

Wenden Sie sich an das Service-Center  der WOBCOM in Ihrer Nähe: Porschestr. 56b, 38440 Wolfsburg

Rufen Sie die Glasfaser-Hotline an: 05361 8911 555 oder senden Sie uns Ihre Fragen an: glasfaser@wobcom.de